Lehrplan für die 11./12.Schulstufe des BRG Körösistraße

für das autonome Pflicht- oder Wahlpflichtfach

LIFE SCIENCE

 

Auszug aus der Stundentafel: je 2 Wochenstunden  in der 7.Klasse und 8.Klasse als Pflichtgegenstand für Schüler/innen der „Säulen“ DN und NN und als Wahlpflichtgegenstand für Schüler/innen der Säulen ID und IN.

Das Ziel des autonomen Pflicht- und Wahlpflichtfaches ist es, den Schülerinnen und Schülern eine Erweiterung des Bildungshorizontes zu bieten.

Dabei wird das notwendige Grundwissen durch die Inhalte der Fachlehrpläne aus Biologie und Chemie abgedeckt.

Bei der Reifprüfung ist dieses Faches (eigenständig) mündlich maturabel. Die Inhalte der 7.Klasse werden vom Biologielehrer und die Inhalte der 8.Klasse vom Chemielehrer geprüft – also zwei Prüfer/innen für diese Fach bei der RP.

 

 

Bildungs- und Lehraufgaben:

 

Die Schülerinnen und Schüler sollen im Sinne einer Studienvorbereitung für viele naturwissenschaftliche Fachrichtungen, sowie auch für die Medizin und Pharmazie Einblicke in ausgewählte Schwerpunkte der modernen Biowissenschaften erhalten und Verständnis für naturwissenschaftliche Denk – und Arbeitsweisen erwerben.

 

Die Schülerinnen und Schüler sollen Wissen und Kompetenz erwerben, die sie für einen sicheren Umgang mit unseren Lebensgrundlagen befähigen und darüber hinaus als Basis für lebensgestaltende Lernstrategien dienen und ihr Verständnis und die Wahrnehmung für ihren eigenen Körper  und die Umwelt vertiefen.

 

Weitere Kompetenzen wie Kommunikations - und Teamfähigkeit,

Problemlösekompetenz und Kritikfähigkeit gegenüber naturwissenschaftlichen Erkenntnissen sollen erworben und gefördert werden auch in Hinblick auf zukünftige Partizipation bei Entscheidungen die Gesellschaft betreffend.

 

 

Beiträge zu den Bildungsbereichen:

 

Mensch und Gesellschaft:

Einheit Mensch und Medizin

Mensch als biologisches und soziales Wesen

Anwendung von Erkenntnissen,  lebenslanges Lernen

Verantwortung für den Umgang mit vielen Ressourcen über Grenzen hinweg

 

Natur und Technik:

Mensch als Wunder der Natur

Einblick in viele Studien– und Berufsfelder

Naturwissenschaftliche Arbeitsstrategien und Geräte

Vernetzung belebter Systeme – Umweltbewusstsein

 

Sprache und Kreativität:

Förderung der allgemeinen Sprachkompetenz

Sicherer Einsatz des Fachvokabulars

Förderung der Kreativität durch Problemlösestrategien

Entwicklung von Modellen

 

 

 

 

Didaktische Grundsätze:

 

Anhand von Problemen Lernen

Maximaler Erkenntnisgewinn im Sinne von biowissenschaftlichem Basiswissen und zentralen Kompetenzen (vernetztes Denken)

Schaffung problemorientierter Lernumgebung, die motiviert neues Wissen und Fähigkeiten zu erwerben, wobei auf Vorkenntnisse aufgebaut wird, aber mit Anknüpfung an aktuelle Probleme

 

 

 

In vielfältigen Kontexten und multiplen Perspektiven lernen

Dieselben Inhalte werden in verschiedenen Zusammenhängen gelernt und bearbeitet. Diese sollen aus verschiedenen Blickwinkeln betrachtet und mit Besuchen von Labors und Bildungswerkstätten (Universitäten, Fachhochschulen etc.) unterstützt werden.

 

 

 

Mit instruktionaler und medialer Unterstützung lernen

Effektives Lernen durch vermehrte Instruktion ohne Überforderung

Aufbau von Medienkompetenz durch aktive Auseinandersetzung mit modernen Medien und deren Nutzung (Internet usw.)

Ergebnisse eigenständiger Arbeit sind in Form einer sachgerechten und ansprechenden Darstellung von Schülerinnen und Schülern zu präsentieren.

 

 

 

Lehrstoff 7.Klasse:

 

Die theoretischen Inhalte dieses Faches sollen durch praktische Arbeiten

(Mikroskopieren, Sezieren, Laborversuche..) ergänzt werden.

 

Lehrausgänge sollen die Verbindung zu universitären und anderen Einrichtungen in Hinblick auf zukünftige Studien und naturwissenschaftliche Berufe schaffen.

 

 

Mikroorganismen

- Verschiedene Mikroorganismen

- Wasseruntersuchungen

- Biotechnologien

 

 

Biologie und Medizin

- Kriminalistik

- Humangenetik

- Krankheiten

- Blut

 

 

Gifte

- Tierische Gifte

- Pflanzliche Gifte

- Therapeutische Wirkung von Giften

 

 

Strategien der Natur

- Warnung - Tarnung

- Farbstoffe

- Bionik

 

 

Globale Menschheitsprobleme

- Biosphäre - Biodiversität

- Regenwald – Artenschutz

 

 

Tier - und Pflanzenanatomie

- Bau und Funktion verschiedener tierischer Organe

- Bau und Funktion verschiedener pflanzlicher Organe

 

 

Lehrstoff 8.Klasse:

 

Stoffwechselaktivitäten:

¨Kataboler und anaboler Stoffwechsel von Kohlenhydraten, Fetten und Proteinen

¨Bedeutung des Energiestoffwechsels in Zusammenhang mit Enzymen und Coenzymen

¨Molekulare Physiologie anhand ausgewählter Beispiele (Chemie der Organe Blut, Leber, Niere)

 

Biotechnologie:

¨Schmackhafte Biotechnologie: Bedeutung von Mikroorganismen für die Lebensmittelerzeugung

¨Umweltbiotechnologie – der Weg zu Stoffkreisläufen: sauberes Wasser, Biogas, Biomasse, Bioplastik,...

¨Molekulare Enzyme als Superkatalysatoren für Haushalt und Industrie

 

Lebensmittelchemie:

¨ Lebensmittelzusatzstoffe, Bedeutung der E – Nummern, Unverträglichkeit

¨ Essentielle Stoffe wie Spurenelemente, Vitamine und Cofaktoren

  

Bedeutung der Chemie in ausgewählten Wissenschaftsgebieten:

¨ Toxikologie: Begriffserklärung, spezielle Giftstoffe, Toxikokinetik und Toxikodynamik

¨ Pharmakologie: Begriffserklärung, spezielle ausgewählte Pharmaka, Medikamentenentwicklung

 

Die Erstellung des Lehrstoffes erfolgte einerseits basierend auf Erfahrungen aus dem Unterricht der Fächer Biologie und Chemie die Interessen der Schülerinnen und Schüler betreffend und andererseits bezugnehmend auf  zusätzliches Wissen und eine verbesserte Vorbereitung für unterschiedliche Studienrichtungen.

 

 

Für den Inhalt verantwortlich:

Mag. Dr. Iris Klima