Chemie

chemie

 

Überblick:

1. 4.Klasse

2. 6.-8.Klasse

3. Life Science

4. Wahlpflicht

5. Reifeprüfung

   
4.Klasse

In der 4.Klasse werden in den Chemieunterricht schulautonom Laboreinheiten integriert.

Die Schüler/innen haben dabei vierzehntägig mit halber Klassenschüler/innenzahl eine Doppelstunde Labor zur Durchführung von Experimenten.

Dieses Modell verknüpft Theorie und Praxis und ermöglicht Schülern/innen Inhalte besser zu verstehen und das Erlernte zu festigen.

Die Schüler/innen arbeiten in Zweierteams. Dabei wird großes Augenmerk auf exakte Bebachtung und Beschreibung von Experimenten sowie auf Sorgfalt und Verantwortung gelegt.

Den Schüler/innen bereitet diese Unterrichtsart große Freude, das Arbeiten mit den „Laborgeräten“ wird bald zur Routine und auch das Motto „learning by doing“ hat dabei Gültigkeit.

6.-8.Klasse

In der Oberstufe beginnt die Chemie (autonom) in der 6.Klasse mit zwei Wochenstunden, setzt in der 7.Klasse mit einer Wochenstunde für die Schwerpunkte ID und DN bzw. mit zwei Wochenstunden für die Schwerpunkte IN und NN fort und endet in der 8.Klasse unabhängig von der Schwerpunktsetzung mit zwei Stunden pro Woche. Ziel dieser autonomer Stundentafel bzw. Stundenverschiebung innerhalb der gesamten Oberstufe ist es, einerseits die „Auszeit“ des Faches zur Unterstufe so gering wie möglich zu halten und andererseits die Belastung der Schüler/innen in der 7. und 8.Klasse durch eine höhere Stundenzahl pro Woche zu vermeiden. Zusätzlich ergibt sich dadurch eine bessere Koordinierung der Lehrplaninhalte mit allen anderen naturwissenschaftlichen Fächern in den entsprechenden Schulstufen.

Life Science

Life Science ist ein autonomes Pflichtfach für Schüler/innen der Schwerpunkte DN und NN, Schüler/innen der anderen beiden Zweige können diesen Gegenstand als Wahlpflichtfach wählen. Der Unterricht findet in der 7. und 8. Klasse mit je zwei Wochenstunden statt und wird von Biologielehrern/innen in der 7.Klasse und von Chemielehrern/innen in der 8.Klasse betreut. Der Lehrplan wurde schulautonom erstellt.

Ziel dieses Faches ist es, den Maturant/innen eine Basis für verwandte Gebiete wie beispielsweise Medizin, Pharmazie, Pharmakologie, Umweltsystemwissenschaft, Ernährungswissenschaft, Sportwissenschaft, Ökologie u.v.m. zu geben, um ihnen den bestmöglichen Einstieg in viele Studien zu ermöglichen
Dabei finden begleitend zur Unterrichtsarbeit viele außerschulische Aktivitäten statt, die  unsere Schüler/innen größtmöglichen Praxis- und Wissenschaftsbezug erleben lassen. Darunter fallen Laborbesichtigungen, Blockunterricht an universitären Instituten und verschiedene Vorträge
Wahlpflicht

Das Wahlpflichtfach soll sowohl den individuellen Interessen der Schüler/innen entgegenkommen, als auch eine wertvolle Erweiterung des Wissens aus dem Regelunterricht darstellen. Dabei sind in der Unterrichtsgestaltung über 50% praktische Arbeiten vorgesehen, der verbleibende Teil setzt sich aus ergänzender Theorie und  Lehrausgängen zu diversen Institutionen zusammen.

Die praktischen Arbeiten richten sich sowohl nach der Laborausstattung als auch nach der Geschicklichkeit der Schüler/innen und sind in jedem Fall gefahrlos und ökonomisch und ökologisch durchdacht.

Aus dem folgenden Angebot von Themenschwerpunkten können die Schüler/innen selbst wählen und diese eventuell durch aktuelle Inhalte ergänzen.

Qualitative Analytik                                  

Qualitative Analytik                                   

Ökologie                                                     

Gärung                                                       

Kunststoffe

Farbstoffe

Kosmetik

Lebensmittelchemie

Reifeprüfung

Chemie kann zur mündlichen Reifeprüfung gewählt werden und umfasst entweder 15 (ID und DN) oder 18 (IN und NN) Themenkörbe. Das schulautonome Fach Life Science ist eigenständig maturafähig und umfasst 6 Themenkörbe. Das Wahlpflichtfach kann mit dem Pflichtfach Chemie kombiniert werden und umfasst auch 6 Themenkörbe. Die Themenkörbe sind unter dem Button Reifeprüfung zu finden.

     

Weitere Informationen sind unter den entsprechenden Bereichen (Schulprogramm, Autonomie, Reifeprüfung) der Homepage zu entnehmen.

     
Kustos und Fachkoordinator für Chemie: Dr. Iris Klima