BRG Körösistraße 155, A-8010 Graz Austria

www.koeroesi.at

Tel.: ++43 316 672060

 

Gegründet im Jahr 1990/91


SCHULPROGRAMM

 

 

1.   Erläuterung

                        

2.   Leitbild

 

3.   Schulprofil

 

4.   Entwicklungsplan SQA

 

5.   Jahresplanung

 

6.   Evaluation

 

 als Download

 

                                                                                                 Stand: Dezember 2016

 

1. Erläuterung

Das vorliegende Schulprogramm enthält das Entwicklungsprogramm des BRG Körösistraße, das Ziele und Maßnahmen in verschiedenen Qualitätsbereichen (Unterricht, Lebensraum Schule, Schulmanagement, Personalmanagement, Außenbeziehungen) festlegt und so als Orientierungshilfe für pädagogisches Handeln und als Information für die Öffentlichkeit dient.

Das Schulprogramm ist eine Vereinbarung zwischen der Direktion und Lehrerinnen/ Lehrern, Schülerinnen/Schülern und Eltern der Schule, eine Veröffentlichung des autonomen Profils (SGA) und eine Beschreibung der Vorhaben des schulischen Qualitätsmanagements (SQA). Es verpflichtet alle Beteiligten zum Bemühen, seine Umsetzung zur zentralen Aufgabe ihrer gemeinsamen und individuellen Tätigkeit zu machen.

Es stellt einerseits eine verlässliche Ziel-, Planungs- und Umsetzungserklärung dar, andererseits kann es sich neuen Gegebenheiten anpassen und Innovationen aufnehmen.

Seine Inhalte werden systematisch evaluiert und die Ergebnisse fließen prozessorientiert in das Schulprogramm ein. Es kann daher zu keinem Zeitpunkt als endgültiges Produkt angesehen werden.

 

Das Schulprogramm ist in fünf Bereiche gegliedert:

  • Das Leitbild ist eine Darstellung anzustrebender Ziele unserer Schule und richtungsweisender Prinzipien für die Umsetzung oben genannter Qualitätsbereiche.
  • Das Schulprofil ist eine Bestandsaufnahme vorhandener Unterrichtsangebote und charakteristischer Merkmale unserer Schule.
  • Der Entwicklungsplan SQA umfasst eine Auflistung von Themen, die vorrangig in den nächsten drei Jahren zur Erreichung der Ziele unserer Schule in Angriff genommen werden.
  • Der Jahresplan zeigt die Vorhaben, die im laufenden Schuljahr bearbeitet und umgesetzt werden.
  • Die Evaluation dokumentiert Maßnahmen zur Qualitätsentwicklung und -sicherung.

 

 

 

 

2. Leitbild

 

 

Unsere Schule orientiert sich an folgenden Leitsätzen:

 

 

Unterricht

Leistungsorientierung, soziale Kompetenz und Persönlichkeitsbildung sind die Basis unseres Unterrichts.

 

 

Lebensraum Schule

Wir bemühen uns, den uns anvertrauten jungen Menschen verantwortungsbewusst als Partner zu begegnen und den Bedürfnissen des Zusammenlebens im Schulgebäude gerecht zu werden.

 

 

Schulmanagement

Unser Schulmanagement zeichnet sich durch kommunikativen, konsensbereiten und zielorientierten Stil aus. Wichtige Belange unserer Schule werden im Team gelöst. Wir legen Wert auf Mitbestimmung und Mitverantwortung aller Schulpartner.

 

 

Personalmanagement

Kontinuierliche Fortbildung und Offenheit für pädagogische Innovationen erhöhen unsere Professionalität.

 

 

Außenbeziehungen

Wir pflegen Kontakte zu schulexternen Einrichtungen und präsentieren unsere Schule in der Öffentlichkeit.

 

 

 

3.Schulprofil

 

Wir sind ein Realgymnasium mit autonomem Profil,  Nachmittagsbetreuung und Ganztagsklassen.

 

 

Alle Qualifikationen für den Hochschulbesuch können erworben werden.

 

 

 

Unterstufe

 

 

  • Englisch ab der 1. Klasse

 

  • Lesekompetenz und Textgestaltung in der 1.Klasse

 

  • Soziales Lernen in der 1. und 2. Klasse

 

  • Physik teilweise mit Englisch als Unterrichtssprache in der 2.Klasse

 

  • Musik teilweise mit Englisch als Unterrichtssprache in der 3.Klasse

 

  • Geographie teilweise mit Englisch als Unterrichtssprache in der

                         4.Klasse                                      

 

  • Italienisch in der 3./4. Klasse als zweite lebende Fremdsprache

 

  • Laborunterricht in Chemie und Physik in der 4. Klasse

 

  • Nachmittagsbetreuung (Mittagessen, fachbezogene Lerneinheiten,

    kreative Freizeitgestaltung)

 

  • Ganztagsschule (alternativ zur „normalen Schule“) (rhythmisierter

   Tagesablauf: Unterricht, Lernzeit, Freizeit, gemeinsames Mittagessen)

 

 

 

 

 

 

 Oberstufe

 

  • Möglichkeit der individuellen Kombination folgender

     Schwerpunkte

 

      - Fortsetzung von Italienisch aus der Unterstufe

      - Darstellende Geometrie

      - vertiefender Unterricht aus Biologie, Physik und Chemie

      - Sportbiologie, Life Science

       

 

  • Wissenschaftliches Arbeiten und Präsentation als Unterrichtsfach

     in der 6. Klasse

 

 

  • Fremdsprachen

 

  1. bis 8. Klasse: Englisch

 

  1. bis 8. Klasse: Spanisch oder Latein

 

  1. bis 8. Klasse: Italienisch als Fortsetzung aus der Unterstufe möglich

 

  1. bis 8. Klasse: Spanisch und Französisch als Wahlpflichtgegenstände

 

  • Informatik: 5. Klasse Pflichtgegenstand
  1. – 8. Klasse als Wahlpflichtgegenstand

 

  • Bewegung und Sport: Kurssystem 6. - 8. Klasse

 

 

 

Cho, Sport u. Olympiaden

 

Berufsorientierung u. Schullaufbahnberatung

 

Sport-, Sprach- und Projektwochen, Exkursionen

 

Tag der offenen Tür, Jahresbericht, Homepage

 

„Gesangs – und Instrumentalklub Körösi“

 

 

 

 

unterstufebild ust

 

 

stunden ostost

 

 

 



4. Entwicklungsplan   

 

sqa

 

       

Nationales Thema (bmb)

 

„Weiterentwicklung des Lernens und Lehrens an allgemein bildenden Schulen in

Richtung Individualisierung, Kompetenzorientierung und inklusiver Settings.“

Im Hinblick auf die neue Reifeprüfung und die Bildungsstandards behandeln wir dabei hauptsächlich die Kompetenzorientierung und setzen damit unser im Vorjahr so definiertes Thema fort.

 

 

 

Schulautonomes Thema

 

Vorbereitungen für die Neue Oberstufe (NOST) ab dem Schuljahr 2017/18

 

 

 

5. Jahresplan für das Schuljahr 2016/17

 

Nationales Thema

Weiterentwicklung des Lernens und Lehrens an allgemeinbildenden Schulen in Richtung Individualisierung, Kompetenzorientierung und inklusiver Settings

 Schwerpunkt

Standardisierte kompetenzorientierte Reifeprüfung und Bildungsstandards

 

 

Jahresplan der Schule

Vorbereitungen auf die Neue Oberstufe (NOST)

Unterrichtsgestaltung im Hinblick auf Kompetenzorientierung 

 

Anregung und Begleitung von Innovationen und Neuerungen im Sinne einer guten Schulqualität  (Neue Reifeprüfung, Kompetenzorientierung, ganztägige (verschränkte) Schulform, Neue Oberstufe)

 

Erprobung der individuellen Lernbegleitung

 

SQA „online“ Befragung

 



 

6.Evaluation

 

Individualfeedback

 

 

Seit dem Schuljahr 2003/2004 setzen wir uns am BRG Körösistraße  gezielt mit den Möglichkeiten der Evaluierung unserer Unterrichtsarbeit auseinander.

 

 

Rückmeldungen in ein oder zwei Klassen jedes Lehrers / jeder Lehrerin zur Selbstevaluation werden eingesetzt.

Einsatz des von der Schülervertretung entwickelten Fragebogens.

 

 

Schulrecherche

 

Das Schulmanagement leitet Evaluierungsmaßnahmen in die Wege und bezieht auch die Metaevaluation durch die Schulaufsicht bei Maturavorsitzen ein.

 

Die Evaluierung des Jahresplans ist Bestandteil der letzten Konferenz im Schuljahr. Dabei werden auch Evaluationsschwerpunkte für das folgende Schuljahr festgelegt.