Schülerinnen und Schüler 2017/18


 

Erster Preis Videowettbewerb  zu 70 Jahre Marshallplan

 

Die U.S Embassy (amerikanische Botschaft) in Wien hat anlässlich des 70. Jahrfeier des Marshallplans im Februar einen Videowettbewerb ausgeschrieben, in dem Schülerinnen und Schüler aufgefordert wurden Firmen, deren Firmengründung durch Kredite des European Recovery Programm (Marshall Plan) möglich gemacht wurden,  ausfindig zu machen und einen 1 1/2 Minuten langen Videoclip zu drehen. 
Die Schülerinnen der Englisch Olympiade Gruppe: Nina Ternobetz(6a), Ifi Grassl (6a), Sophie Salmutter(6a), Stefan Lercher (6a) und Nina Wessiak (6b) stellten sich der Aufgabe und fanden zwei Firmen in der Steiermark, die auch bereit waren  Interviews zu geben. Das waren einerseits „Elektro Mauerhofer (Inhaber Familie Wessiak) und andereseits die Naturkosmetikfirma  
„Ringana“ in Hartberg. Ausgerüstet mit Nina Ternobetz‘ professioneller Fimkamera wurden die Interviews geführt und die Produkte in den Firmen gefilmt. Außerdem stellte  auch das steiermärkische Landesarchiv Originalposter zur Verfügung. 
Durch den Einsatz der SchülerInnen und dank Nina Ternobetz‘ exzellenten filmischen know-howd entstand ein Film, der am 14.Juni im Amerikahaus in Wien vom amerikanischen Botschafter Trevor Traina, im österreichweiten Wettbewerb,  den ersten Preis gewann.
Außer Sachpreisen gewann die Gruppe auch eine exklusive Einladung zur „Garden Party“ anlässlich der Feier des Unabhängigkeitstages in die Residenz der amerikanischen Botschafters.